Pommes schmecken immer, oder etwa nicht?! Uns ehrlich gesagt schon. Aber wie wir alle wissen, sind frittierte Kartoffelstäbchen ernährungstechnisch gesehen jetzt nicht unbedingt das Nonplusultra. Dafür haben wir heute unsere gesunden Kohlrabi-Pommes im Gepäck. Schmecken natürlich nicht wie gewöhnliche Pommes frites, sind aber – vor allem gemeinsam mit dem Hummus – ebenfalls total lecker!

Kohlrabi Pommes mit Hummus
 
Zutaten
Für die Kohlrabi:
  • 4 Kohlrabi
  • 2 Esslöffel Currypulver
  • 2 Esslöffel süßes Paprikapulver
  • 1 Teelöffel Salz
  • ca. 3 Esslöffel Mehl
Für die Kruste:
  • 2 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
Für den !Hummus:
  • 1 Dose Kichererbsen (400 g)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Esslöffel Sesampaste
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Esslöffel süßes Paprikapulver
  • 1 Teelöffel Salz
  • ½ Teelöffel Curry
  • etwas Chilipulver
  • etwas Olivenöl zum Beträufeln
  • getrocknete Kräuter zum Bestreuen
Zubereitung
  1. Für die Kohlrabi-Pommes den Kohlrabi schälen und in Stäbchen schneiden. Die Stäbchen unter Wasser abspülen, etwas abtropfen lassen und sodann mit dem Currypulver, dem süßen Paprikapulver und dem Salz vermengen. Anschließend die Stäbchen im Mehl wälzen.
  2. Für die Kruste das Eiweiß mit dem Salz steifschlagen und die Stäbchen hineintunken. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und bei 180 °C Umluft (200 °C Ober-/Unterhitze) etwa 20 Minuten backen (die Backzeit variiert etwas abhängig von der Dicke der Stäbchen).
  3. Für den Hummus zunächst die Kichererbsen abtropfen lassen, das Wasser dabei auffangen.
  4. Die Knoblauchzehe zu den Kichererbsen pressen und diese mit allen weiteren Zutaten pürieren. Die Menge an Gewürzen kann man natürlich je nach Geschmack anpassen.
  5. Ist das Mus zu fest, einfach noch etwas vom Kichererbsenwasser dazugeben.
  6. Mit Olivenöl beträufeln, getrockneten Kräutern bestreuen und zu den gesunden Pommes servieren.

 

Kohlrabi-Pommes mit Hummus