Wenn ihr schon einmal nach Irland gereist seid und in einem der schnuckeligen Bed-and-Breakfast-Unterkünften nächtigen durftet, dann ist euch spätestens am Frühstückstisch dieses leicht süßlich schmeckende Brot mit großer Wahrscheinlichkeit über den Weg gelaufen. Die Rede ist von original irischen Guinness-Brot. Als Hommage an dieses faszinierende Land und seine großartigen Menschen präsentieren wir euch heute das Rezept für unser Guinness-Brot:

KAMA MORE: Irisches Guinness-Brot
 
Zutaten
Für eine Kasten-/Königskuchenform à 30 cm:
  • 600 Gramm Dinkel-Vollkornmehl
  • 50 Gramm Haferflocken
  • 1½ Teelöffel Natron
  • 1 Teelöffel Meersalz
  • 1 Teelöffel brauner Zucker
  • 30 Gramm weiche Butter
  • 300 Milliliter Milch
  • 180 Gramm dunkler Zuckerrübensirup
  • 200 Milliliter Guinness
Zubereitung
  1. Dinkelmehl mit dem Natron in eine Schüssel sieben, damit es sich gleichmäßig verteilt. Haferflocken, Salz und den braunen Zucker hinzufügen und vermengen.
  2. Die Butter in die trockenen Zutaten geben und mit einem Löffel verrühren. Dann die Milch, den Zuckerrübensirup und das Guinness hinzufügen und unterrühren bis ihr einen feuchten, zähflüssigen Teig habt. Die Kastenform mit Butter einfetten.
  3. Das Guinness-Brot im vorgeheizten Backofen bei ca. 170°C für 45 bis 55 Minuten backen.
  4. Das Brot vorsichtig aus der Form lösen und auf einem Kuchenrost etwas abkühlen lassen, bis es sich schneiden lässt.

Irisches Guinness-Brot