Es gibt Waffeln! Die gehen immer, oder?! Wir fanden Waffeln jedenfalls schon in unserer Kindheit ganz ganz toll. Heutzutage greifen wir natürlich gerne auch mal auf gesündere Varianten zurück. So wie zum Beispiel auf unsere Himbeer-Kokoswaffeln hier, welche mit Dinkel- und Kokosmehl zubereitet und mit etwas Birkenzucker gesüßt wurden. Ein cremiger Vanillequark dazu und fertig ist der Waffeltraum.

Himbeer-Kokoswaffeln
 
Zutaten
Für die Waffeln:
  • 4 Eier
  • 120 g Birkenzucker
  • 3 Esslöffel geschmolzenes Kokosöl
  • 150 g Dinkelmehl (Typ 630)
  • 1 Prise Salz
  • ½ Päckchen Backpulver
  • 50 g Kokosmehl
  • 100 ml Milch
  • 1 Handvoll frische Himbeeren
Für den Vanillequark:
  • 500 g Magerquark
  • ein kleiner Schuss Milch
  • etwas Agavendicksaft
  • Vanilleextrakt
Zudem:
  • Fett für das Waffeleisen
  • frische Himbeeren zur Deko
Zubereitung
  1. Die Eier mit dem Birkenzucker schaumig schlagen.
  2. Alle weiteren Zutaten bis auf die Himbeeren dazugeben und verrühren.
  3. Zum Schluss die Himbeeren unterheben.
  4. Ein Waffeleisen ausfetten und den Teig darin auf mittlerer Stufe langsam ausbacken.
  5. Den Quark mit der Milch, dem Agavendicksaft und dem Vanilleextrakt verrühren. Zu den frischen Waffeln servieren und mit den frischen Himbeeren dekorieren.

 

Himbeer-Kokoswaffeln mit Vanillequark