Seit den 90er Jahren hat sich von Amerikas Ostküsten-Metropole New York, Schritt für Schritt bis zu uns nach Europa die Suppenkultur etabliert. In Zeiten modernster Ernährungsextreme ist die Suppe, wie kein anderes Gericht, in den verschiedenen Kulturen der Erde verankert. Tatsächlich wird leider der Großteil der verzehrten Suppen nicht frisch zubereitet, sondern viel lieber Tüten und Dosen entnommen. Bis jetzt! Wir liefern euch in Form dieser sensationellen und einfachen Kohlrabi-Senf-Suppe eine Inspiration, um häufiger mal selbst den Kochlöffel zu schwingen:

Cremige Kohlrabi-Senf-Suppe mit Putenschinkenchip
 
Zutaten
Für ca. 3 Portionen:
  • 3 mittelgroße Kohlrabi
  • 2 Schalotten
  • 2 Esslöffel Butter
  • 500 Milliliter Gemüsebrühe
  • 100 Milliliter Milch
  • 1 Esslöffel mittelscharfer Senf
  • 6 Scheiben luftgetrockneter Putenschinken
  • Salz
  • Frisch gemahlener Pfeffer
Zubereitung
  1. Schalotten schälen und fein würfeln. Kohlrabi schälen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Butter erhitzen. Zwiebeln darin glasig dünsten. Grob geschnittenen Kohlrabi zugeben und kurz mitdünsten.
  2. Mit Gemüsebrühe ablöschen. Mit Salz und Pfeffer würzen und zugedeckt 15 Minuten garen.
  3. Währenddessen Putenschinken in einer Pfanne ohne Zugabe von Fett knusprig anbraten.
  4. Nachdem der Kohlrabi weich gekocht ist Milch zugießen, Senf zugeben, kurz aufkochen und die Suppe mit dem Mixstab fein pürieren.
  5. Gewaschene Kohlrabiblätter in feine Streifen schneiden und mit den Putenschinkenchips die Suppe garnieren.

Cremige Kohlrabi-Senf-Suppe mit Putenschinkenchip